17. Dezember 2018
Durch eine Datenpanne verteilte Facebook unveröffentliche Nutzerbilder mit anderen Apps. Auch wurden etliche Bilder von EU-Bürgern freigegeben. Die entsprechende Datenschutzbehörde wurde Informiert.
28. November 2018
Das grüne Schloßsymbol im Browser signalisiert dem dem Anwender eine vertrauenswürdige Internetseite. Das ist allerdings eine fehlgeleitete Interpretation, denn das Symbole zeigt nur das der Datenverkehr zwischen Anwender und Server per HTTPS besteht und per TLS verschlüsselt ist. Phishing-Seiten sind längst auf den Zug aufgesprungen und haben Ihre Webpräsenz auf diesen Standard angepasst. Somit sollte man dennoch genau prüfen, auf welcher Webseite sich man befindet und Vorsicht ist...
26. November 2018
Derzeit kusiert wieder mal eine Fehlmeldung durch das Netz. Angeblich seinen Wunschzettel-Aktionen nicht DSGVO-knform. Die europäische Kommision nahm Stellung zu einem Fall gegen die Stadt Roth in Franken ein. Um Geschenke an Kinder liefern zu dürfen, war schon immer eine Einwilligung der Erziehungsberechtigten notwendig. Des Weiteren war auch schon immer eine Aufklärung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich. Quelle: Europäische Kommision
22. November 2018
Am Mittwoch gab Amazon einigen Kunden bekannt, dass sie ausversehen Ihren Namen und E-Mailadresse frei online zugänglich gemacht hatten. Wann genau und wie lange diese Datenpanne bestand gab das Unternehmen keine Auskunft. Die Nutzer wurden per E-Mail locker über den Verstoß informiert und dass sie sich keine Sorgen machen brauchen. Es blebit gespannt, ob und wie die Datenschutzbehörde reagiert. Quelle: spiegel.de
22. November 2018
Das Unternehmen "Knuddels GmbH & Co. KG" betreibt die Flirtbörse "Knuddels.de". Vor einigen Wochen wurden Pseudonyme und Passwörter im Klartext aus dem Forum im Netz bekannt. Das Unternehmen detektiere einen Hackerangriff und meldete die Verstoß umgehend und vorbildlich der Behörde und Ihrer Nutzer. Dennoch verhängte die Datenschutzbehördeein Bußgeld von 20.000 Euro. Die IT-Sicherheit stand nun auf dem Prüfstand und das Unternehmen versicherte Ihren Nutzern nun, dass das Portal den...
20. November 2018
Miksim Software & Consulting
Der Bayrische Verwaltungsgerichtshof kam zum gleichen Ergebnis wie das Bayrische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), das der Einsatz von "Facebook Custom Audience" ohne Einwilligung des Nutzers gegen das Datenschutzrecht verstößt. Ein Eilverfahren des Verwaltungsgericht Bayreuth bestätigte damit die Rechtmäßigkeit und somit die Auffassung des BayLDA. Quelle: https://www.lda.bayern.de/media/pm2018_18.pdf
20. November 2018
Miksim Software & Consulting
Die DSGVO-Hetze nahm in letzter Zeit wieder zu. Leider werden die Vorteile der Datenschutz-Grundverordnung vernachlässigt. Denn nachhaltig Proesse und Datenqualität zu verbessern, steht bei den Unternehmen nicht an erster Stelle. Der Bericht von Johannes Ceh auf Xing.de spricht über Halbwahrheiten und angebliche Auswirkungen durch die DSGVO. Quelle: https://www.xing.com/news/insiders/articles/yoga-gerne-rheumadecken-nein-danke-1855205
20. November 2018
Miksim Software & Consulting
Eine Untersuchung durch die niederländische Regierung kommt zu dem Ergenis, dass Microsoft Office gegen die DSGVO verstößt. Denn das Unternehmen sammelt persönliche Nutzerdaten ohne explizit durüber zu informieren. Der große Umfang personenbezogener Daten den Microsoft von den Office-Anwendern sammelt verstößt gegen die DSGVO. Denn eine entsprechende Information über die Verarbeitung findet nicht statt. Dieses Ergebnis zeigt eine Auftragsuntersuchung des niederländischen...